NO PULP IN THE FICTION: "2"                                        Kapitel "DEATH PROOF - TODSICHER" (TEIL 1.3.3) [EXPLICIT CONTENT]

 

Nachdem der „hillbilly“ & Dodge Challenger-Verkäufer Jasper die vier Frauen auf seiner „tobacco road garbage farm“ [Quellen: Skript; garbage: Müll, Abfall, Mist; Nachsatz von Tarantino bezüglich Jasper’s „garbage farm“ im Drehbuch: „(that seems to be the only thing that grows)“; „Jasper“ wird von Jonathan Loughran gespielt, der im ersten Kill Bill-Teil jenen „Trucker“ mimte, der die vermeintlich „komatöse `Braut`“ im Krankenhaus sexuell missbrauchen will und dies mit seinem Leben bezahlt] begrüßt hat [JASPER: „Was wollt ihr Süßen denn?“], dürfen die zwei Autofreaks Zoe & Kim den weißen Dodge Challenger begutachten [QT-Skript-Passage zum Fluchtpunkt San Francisco-Kult-Wagen auf Jasper’s Farm: „A totally bad ass White Dodge Challenger straight out of the movie `Vanishing Point`“] – ein Umstand, der die beiden „motorheads“ [Skript] zu wahren Begeisterungsstürmen hinreißt [KIM: „Das Ding ist ja sowas von Schweine-geil“ / ZOE – zu KIM: „Die Legende schlechthin, Kumpel“].

TIME CUT“ [Skript]; Wenig später besprechen Zoe und Kim die „weitere Vorgehensweise“ – Zoe meint, dass sie mit dem Dodge unbedingt „Schiffsmast“ [ZOE] spielen will, was bei Kim, die den „Stuntfrau-Insider-Terminus“ natürlich versteht, zu einigem Protest führt [KIM – gemäß Skript: „Ain’t no way I’m doin` Ship’s Mast“].

Da sich aber Zoe nicht „the opportunity to play Ship’s Mast on the fucking Vanishing Point Challenger“ [ZOE – gemäß Skript] entgehen lassen will, handeln die beiden einen „Deal“ aus, der Kim sozusagen einige Vorteile bringen wird [KIM: „Du knetest mir den Rücken, du massierst mir die Füße, und jedes Mal, wenn ich aus der Dusche komme, cremst du mir den Po ein“/Skript-Version: „You crack my back, you give me foot massages, and after a shower, you put moisturizer on my butt“].

Da wenig später auch Abernathy bekundet, dass sie keinerlei Lust hat, mit Lee auf der Farm zurückzubleiben oder gar „mit Rübezahl Konversation zu machen“ [ABERNATHY – zu ZOE & KIM bezüglich JASPER], während Zoe & Kim mit dem Dodge Challenger eine Spritztour machen, bequatscht Abernathy in der Folge Jasper und „preist“ diesem quasi Lee an, damit der Farmer der „Testfahrt“ mit dem Auto zustimmt. Abernathy bezeichnet Lee als „famous actress“ [Skript], zeigt Jasper das Foto im Allure-Magazin und behauptet, dass Lee eben, um auf deren Cheerleader-Outfit Bezug zu nehmen, der Star in dem „Cheerleader-Film“ ist, an dessen Dreharbeiten die Frauen gerade beteiligt sind [JASPER: „Ein Cheerleader-Film. Was ist das, n` Porno oder sowas?“ / ABERNATHY: „Ja, richtig. Aber erwähnen Sie das lieber nicht. Sie ist sehr schüchtern“].

CUT TO“ [Skript] – Der Farmer hat der „Testfahrt“ zugestimmt und „The Challenger ROARS to life“ [QT-Skript], mit Zoe, Kim & Abernathy darin, während die wiedererwachte Lee, die von der „Abmachung“ nichts mitbekommen hat, da sie in einem Stuhl auf der Farm eingeschlafen war, nun von ihren Begleiterinnen mit der Tatsache konfrontiert wird, dass sie mit Jasper zurückbleibt [ABERNATHY – schreit aus dem Autofenster: „Lee, this is Jasper. Jasper, Lee. You two kids stay out of trouble“; gemäß Skript]. Nachdem der Dodge davongerast ist, stellt sich Jasper vor Lee, die immer noch in dem Stuhl sitzt, hin – Lee sieht nach oben und „schluckt“ [LEE – laut Skript: „Gulp“; gulp: „Schluck“/dt. Synchro: „Oh nein“].

The `Vanishing Point` Challenger drives down the lone country road […]“ [Skript] – Auf einem weitgehend Auto-freien „BACKROAD HIGHWAY“ [QT-Skript] kommt es schließlich zu dem besagten „Schiffsmast“-Stunt, den Zoe & Kim durchführen wollen. Zu diesem Zweck benutzt Zoe zwei normale Gürtel, die sie durch die geöffneten Vorderfenster des Dodge Challenger zieht. Anschließend klettert sie auf die Motorhaube und hält sich, auf dem Rücken liegend, an den Gürteln fest, während Kim den Dodge mit einiger Geschwindigkeit den Highway entlangsteuert [aus den Skript-Erläuterungen bezüglich der „Ship’s Mast“-Stunt-Übung: „Then with her[Zoe’s] arms stretched out, and her legs spread eagle, lying flat on the Challenger’s hood like a human hood ornament, or...a Ship’s Mast. […] The muscle car speeds down the road with the crazy Kiwi on the hood, laughing her ass off…“; hood ornament: Kühlerfigur].

In einiger Entfernung beobachtet Stuntman Mike mit einem Fernglas, und das äußerst amüsiert, „the two badass stuntchicks who apparently like to play as rough as he does“ [Skript]. Dann setzt er sich hinters Steuer des neuen „Death Proof“, schnallt sich an und nimmt die „Verfolgung“ auf.

Abernathy, die während Zoe’s Stunt auf dem Beifahrersitz platzgenommen hat, blickt im Dodge Challenger, einer Intuition folgend, nach hinten – und sieht „Death Proof“ näherkommen [ABERNATHY – zu sich selbst: „Oh mein Gott“], bevor Stuntman Mike’s Wagen jenen der Frauen heftig „touchiert“ [„Stuntman Mike’s badass muscle car, coming […] at one hundred and twenty miles an hour. […] Stuntman Mike’s grill CRASHES into the girls` ass...BAM!“; grill of a car: Kühlergrill; Skript].

Zoe, die während der Attacken durch „Death Proof“ immer wieder mit Kim kommuniziert [ZOE: „Ich hab Angst, ich hab wirklich Angst!“ / KIM: „Ich weiß, Baby, halt durch!“], kann sich nur mit Mühe auf der Motorhaube halten. In der Folge muss sie einen Gürtel loslassen und rutscht fast von der Motorhaube runter, was von Kim & Abernathy „in horror“ [Skript] beobachtet wird, doch Zoe kann sich, aufgrund ihrer erstaunlichen „Stuntfrau-Skills“, zunächst sogar noch irgendwie auf dem Dodge halten [„As she starts to slide off the hood, she quickly flips over on her belly, and grabs the frame between the hood and the windshield, like a cat on a tree“; Skript].

Die eigentliche Verfolgungsjagd beginnt - „[…] and the chase is on“ [QT-Skript]. Stuntman Mike will dem Wagen der Frauen einen „death blow“ [Skript] verpassen, doch da der Dodge mehr PS hat und Kim eine großartige Fahrerin ist, muss er sich richtig Mühe geben [ABERNATHY – während der Verfolgungsjagd & aus dem Fenster: „Verdammter Wichser, verzieh dich!! […] Lass uns endlich in Ruhe!!“].

Bei einem „big field of tall grass“ [Skript] kommen die beiden Vehikel wieder auf selbe Höhe und „Death Proof“ touchiert den Wagen der Frauen so intensiv, dass Zoe endgültig von der Motorhaube runter und in ein Gebüsch befördert wird [„Zoe is sent flying from the hood“; Skript].

Der Challenger kommt zum Stillstand…und Abernathy & Kim sind, angesichts von Zoe’s Schicksal, darin „shell-shocked“ [Skript; shell-shocked: geschockt durch eine plötzliche „alarming experience“]. Stuntman Mike’s Wagen hingegen ist nach dem Crash von der Straße abgekommen - er selbst steigt unverletzt aus und feiert seinen „Triumph“ [STUNTMAN MIKE: „Hey Ladies, das hat echt Spaß gemacht! […] Also dann, Adios!“].

Als Kim das mitbekommt, zieht sie die Pistole aus ihrem Knöchelholster, steigt aus und schießt Stuntman Mike in die linke Schulter [KIM – kurz nach dem Schuss: „Hau bloß ab, du feiger Wichser!“], woraufhin dieser aufschreit [„He screams at the explosion in his body“; Skript] und sich, „[l]ike a cowardly dog“ [Skript], in sein Auto flüchtet und das Weite sucht.

Kim & Abernathy können sich nun wieder Zoe widmen, „their hearts ready to explode over their friend‘s fate“ [QT-Skript], aber diese „befreit“ ihre beiden Freundinnen von dem Kummer, denn „Zoe’s figure“ [Skript] taucht hinter dem Gebüsch auf und gibt Entwarnung [ZOE: „Bin okay“], ein Umstand, der Kim & Abernathy in „relieved laughter“ [Skript] ausbrechen lässt.

 

Zeit, den Spieß umzudrehen: Zoe, Kim & Abernathy entschließen sich, Stuntman Mike zu verfolgen [ZOE: „Wo ist der Wahnsinnige?“ / KIM: „Ich hab ihn angeschossen, da ist der Arsch sofort abgehauen“ / ZOE: „Greifen wir ihn uns?“ / KIM: „Oh Gott, natürlich“ / ABERNATHY: „Lass uns die Sau umlegen!“/„Fuck that, let’s kill this bastard“ (Skript-Version)].

Bevor Kim den Dodge Challenger dann zwecks „Jagd auf Stuntman Mike“ wieder startet [„Kim speeds off after Mike“; Skript], holt sich Zoe noch ein in einem Müllhaufen herumliegendes größeres Metallrohr und positioniert sich mit diesem, Stuntfrau-adäquat und nun wie eine Art „Ritterin“ bewaffnet, im offenen Autofenster beim Rücksitzbereich des Wagens.

Stuntman Mike hat seinen Muscle Car angehalten und schüttet, „wincing and grimacing with each movement“ [Skript; wincing: zusammenzuckend], über seine blutende Wunde am linken Arm Alkohol, nämlich den Inhalt einer „Four Roses“-Whiskey-Flasche, die er aus dem Handschuhfach geholt hat [STUNTMAN MIKE – verzweifelt & selbstmitleidig: „Wieso!!!“]. Er nimmt einen Schluck aus der Flasche, blickt dabei gleichzeitig in den Rückspiegel – und sieht: „[…] Kim’s Challenger heading at his stopped car at full speed...before he can remove the bottle...BAM!“ [QT-Skript].

Zoe steigt aus und beginnt mit dem Metallrohr auf Stuntman Mike’s Wagen einzuschlagen. Mike gelingt nochmal die Flucht, wobei Zoe, als die Frauen wieder die Verfolgung aufnehmen, direkt von der Straße aus durch das geöffnete hintere Autofenster in den Dodge Challenger springt, also: ohne die Wagentür zu öffnen [Anmerkung: Ein großartiger Stunt, den z. B. auch der „incomparable“ Jackie Chan in ganz ähnlicher Form in einigen Filmen, so etwa zum Beispiel in Twin Dragons von 1991 (Regie: Tsui Hark & Ringo Lam), präsentiert hat].

Nach einer erneuten längeren Verfolgungsjagd, bei der sich die „Rollenverteilung“ aber eindeutig umgedreht hat [„Kim and Stuntman Mike share a look. Roles reversed, he’s scared and shaken; she’s the cat playing with the mouse“; Skript], überschlägt sich „Death Proof“, da Kim irgendwann Mike’s Muscle Car rammen kann.

Der „maniac“ [Copyright: ZOE] liegt nun in seinem „wrecked vehicle“, ist jedoch nicht tot, sondern „totally busted, broken, and helpless“ [Quellen: Skript; busted: „kaputt gegangen“]. Die drei Frauen, Zoe, Abernathy & Kim, halten den Challenger an, steigen aus und gehen auf Stuntman Mike & „Death Proof“ zielsicher zu [„[…] three pair of feet walk toward him“; Skript]. Sie holen ihn aus dem Wagen, stellen ihn -sozusagen- auf seine Beine, und verprügeln ihn, zur „pounding music“ des Soundtracks [Skript; pounding: pochend], heftig – bis er vor ihnen auf dem Asphalt liegt.

Wie bei einem alten Kung Fu-Film, der „at the death blow“ [Skript] endet, friert das Bild ein und der in Weiß gehaltene Schriftzug „THE END“ taucht darin auf – jedoch wird einem kurz darauf ein kleiner „Nachtrag“ präsentiert, denn Stuntman Mike bekommt von Abernathy schließlich noch den endgültigen Todesstoß verpasst, da sie ihren rechten Fuß, auf dem sie sowas wie „Cowboy-Boots“ trägt, zunächst in die Höhe streckt und dann kraftvoll auf Mike‘s Gesicht „herunterfallen“ lässt und ihm dieses somit zerschmettert – „And without anymore to do, `Death Proof` is over“ [Schlusssatz im Tarantino-Skript].

 

 

 

(ENDE von TEIL 1.3.3; Fassung vom 15.01.2021)